Datum/Zeit
Date(s) - 26/02/2020
13:45 - 15:45

Veranstaltungsort
Berufskolleg der Städteregion

Kategorien


Die Erfahrungen von Lügde und Bergisch-Gladbach zeigen, dass die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, Handlungsem­pfehlungen und verbindliche Kooperationsstrukturen für den Kindesschutz unabdingbar sind. Der Workshop soll den Fach­kräften aus Kita´s, Fachstellen, Schulsozialarbeit, Schulen, OGS etc. diese gesetzlichen Bestimmungen näher bringen, wobei der Praxistransfer besondere Bedeutung erfahren soll. Im Workshop werden die notwendigen Handlungsschritte im Falle einer Kindeswohlgefährdung erläutert und diskutiert. Daneben werden Indikatoren vorgestellt, die Fachkräfte in die Lage versetzen sollen, Fälle von Kindeswohlgefährdung zu erkennen und zu beurteilen.

Moderation: S.Kohlund J.Neukirch, Jugendamt der Stadt Alsdorf

Buchungen

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.